buerAktuell

frischPubliziert

Döner fĂŒr NachtschwĂ€rmer

Von Daniel Djan

Mitten im Herzen der Gegend rund um das Rathaus in Buer liegt Sultan Saray. Der erste Eindruck: Ein eher rustikales Restaurant, das die Studierenden der Gegend bis spÀt in die Nacht mit Essbarem versorgt. Doch wie schlÀgt sich dieses Restaurant zu anderen Uhrzeiten? Wir haben den Test gemacht.

Studium und Ausland

International Lokal

Von Simon Strillinger

Gelsenkirchen wird zum Knotenpunkt internationaler Verbindungen. Im Mittelpunkt dieses Netzes von Freundschaften und Möglichkeiten steht Professor Janz, der ganz eigene Ambassador der WestfÀlischen Hochschule.

Studium und Freizeit

Kreative Ingenieure leiten Werkstatt fĂŒr Jedermann

Von Niklas Buhr

An der WestfÀlischen Hochschule gibt es seit zwei Jahren eine Kreativwerkstatt. Dort kann jeder sein handwerkliches Geschick testen. Die Ingenieure Maximilian Czelinski und Matthias Rheinlaender denken hier die Verkehrs- und Energiewende neu.

Studium und Freizet

Buers eigenes Studentenleben

Von Moana Mertes

Kein einziger Club, nur einige Kneipen und eher bekannt als ein ruhiger Stadtteil, das ist Gelsenkirchen-Buer. Klingt weniger nach einer Studentenstadt, doch die Journalismus und Public Relations Studierenden der WestfĂ€lischen Hochschule in Gelsenkirchen fĂŒhlen sich hier trotzdem ganz wohl. Dazu trĂ€gt ihre Fachschaft einiges bei.

Studium und Politik

Studentische Gremienwahlen

Von Anna Zeiler

Gelsenkirchen — Immer wieder werden BĂŒrger dazu aufgefordert, die Regierungsvertreter zu wĂ€hlen. Das passiert sowohl auf kommunaler, als auch auf LĂ€nder- oder Bundesebene. Aber auch im kleinen Format werden Wahlen durchgefĂŒhrt, zum Beispiel an der WestfĂ€lischen Hochschule. Bei dieser Wahl werden Studierende gewĂ€hlt, die Interessen ihrer Kommilitonen vertreten.

Schulalltag

Das Internet ist noch Neuland

Seit 1980 hat das Hans-Schwier-Berufskolleg kein WLAN

Von Cabea Belusa

An der Stadtgrenze von Gelsenkirchen, zwischen Feldern, einem kleinen WĂ€ldchen und gegenĂŒber der genau so abgelegenen WestfĂ€lischen Hochschule liegt ein kleines BacksteingebĂ€ude. In sympathischem rostrot, mit weißen Akzenten und großen Fenstern, durch die die Sonne nur abends ein wenig störend hereinscheint, wirkt es einladend und gut gepflegt. Drinnen sind die GĂ€nge sauber, an den WĂ€nden hĂ€ngen GlaskĂ€sten mit Unterrichtsmaterialien, direkt am Anfang werden SchĂŒler und Besucher von einem Zettel höflich dazu aufgefordert, Kaugummi und Ähnliches doch bitte nicht auf dem Boden zu entsorgen. In den KlassenrĂ€umen sind die Tische meistens zu Gruppentischen gestellt. Es riecht ein wenig nach Putzmittel.

Studium und Freizeit

Studenten-Magnet „Beverly Buer“

Von Sandra Greb

Gelsenkirchen. Auch wenn die High Society gerne auf Metropolen wie Hamburg oder Köln zum Studieren zurĂŒckgreift, ist Gelsenkirchen ein kleines aber feines Studentenparadies. Nicht etwa, weil sich hier die angesagten Clubs angesiedelt haben, oder weil es hier die beste Shopping-Meile gibt, sondern weil Gelsenkirchen den Studenten einen perfekten Mix aus Tante-Emma-LĂ€den und WohlfĂŒhl-Kneipen bietet.

Stress im Studium

Ein Aufruf zum „Wir“

Von Nathalie KĂŒhne

Ein Studium kann viel Stress hervorrufen: Tests, Deadlines und stundenlange Vorlesungen. Fehlt man, muss man sich bei Kommilitonen sĂ€mtliche Informationen beschaffen, um nichts zu versĂ€umen. Das gestaltet sich schwierig, wenn der Anschluss fehlt und sorgt fĂŒr zusĂ€tzlichen Stress.

Finanzierung fĂŒrs Studium

Eine von 99 Unterwegs mit Deutschlandstipendiatin Katharina Hollstein

Von Lena Klicnar

„Ohne das Deutschlandstipendium wĂ€re das hier alles nicht möglich“, erzĂ€hlt sie wĂ€hrend sie eine weitere Mistgabel mit Stroh schwungvoll in die Schubkarre wirft. Eigentlich studiert Katharina Hollstein Journalismus und Public Relations an der WestfĂ€lischen Hochschule in Gelsenkirchen. Doch dreimal die Woche, so wie heute, geht es fĂŒr die 21-JĂ€hrige auf den Reiterhof zu ihrem Pferd.

Finanzierung des Studiums

Ein Studium ist fĂŒr BerufstĂ€tige eine große Belastung

Von Christopher Antes

Viel Lernstoff in sechs Semestern und gleichzeitig noch mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten, das ist fĂŒr einige Studierende Alltag. Doch wie kann dieses Modell funktionieren?

Stress im Studium

Wenn einem das Studium ĂŒber den Kopf wĂ€chst

Von Anna Ohde

Studieren bedeutet nicht nur Party und freie Zeit, sondern eben auch Klausuren und mehrere Hausarbeiten. Auf dem Stundenplan reiht sich Vorlesung an Vorlesung, der Nebenjob raubt Zeit, Freunden und Familie gilt es gerecht zu werden. So oder so Àhnlich ergeht es vielen Studierenden.

Hochschule, Events

Ein Mann mit großen Zielen

Von Lucas Kurth

Marcel Böcker ist Eventmanager an der WestfÀlischen Hochschule in Gelsenkirchen. Beim Besuch erzÀhlte der 34-JÀhrige, welche Besonderheiten es an einer Hochschule bei der Planung gibt, und welche Veranstaltungen er gerne noch umsetzten möchte.

Prokrastination im Studium

„Aufschieberitis“ – Wenn aufrĂ€umen wichtiger als lernen ist

Von Romy SchÀchtel

Ach, das kann ich auch morgen noch machen; Ich erledige vorher doch lieber noch die andere Sache; darauf habe ich gerade keine Lust. Das dachten sich sicher schon einige Menschen, wenn es darum ging, etwas zu erledigen. Was aber, wenn man solche Gedanken vor jeder anstehenden Aufgabe hat? Prokrastination, oder auch „extremes Aufschieben“, betrifft viele Menschen, vor allem auch Studenten. Ob es sich nur um eine Hausaufgabe handelt oder das Lernen fĂŒr eine Klausur – eine Ausrede etwas anderes tun zu können, ist immer willkommen.

Hochschulleben

Anlaufstelle AStA-Shop

Von Dorothee Hoppe

Studierende brauchen fĂŒr die Uni so Einiges: Blöcke, Kugelschreiber und Co. SchreibwarenlĂ€den sind aber nicht unbedingt auf dem Weg und was ist, wenn der Kuli wĂ€hrend der Vorlesung den Geist aufgibt? Die Lösung findet sich im ersten Stock des B-GebĂ€udes. Aber wer oder was verbirgt sich eigentlich hinter dem AStA-Shop?

Studium und Ausland

Die beliebtesten Auslandsaufenthalte der Studenten

Von Tiffany Kronberg

Das ERASMUS-Programm der WestfÀlischen Hochschule ermöglicht es den Studenten, jedes Jahr neue Freundschaften und interessante Kulturen kennenzulernen. Doch wo zieht es sie am liebsten hin?

Finanzierung des Studiums

So klingelt die Kasse

FĂŒnf Möglichkeiten, ein Studium zu finanzieren

Von Nikola Leinweber

Die Wohnung von Ricarda Kleine ist ĂŒberschaubar. Dennoch bietet sie alles, was eine Studentin zum Leben braucht: Ein Bett, eine KĂŒchenzeile mit Herd und SpĂŒlmaschine und einen kleinen, separaten Raum fĂŒr BĂŒroarbeiten. Ricarda Kleine studiert Journalismus und Public Relations im dritten Fachsemester an der WestfĂ€lischen Hochschule in Gelsenkirchen.

MobilitÀt

Verkehrschaos an der Haltestelle Neidenburgerstraße

Von Alexandra BĂŒnck

An der Neidenburgerstraße in Gelsenkirchen setzen sich SchĂŒler*innen und Studierende Gefahren statt Umwegen aus.

Ende des Steinkohlebergbaus

Schicht im Schacht

Von Carina Kölzow

Die Schließung der Bergwerke ist beschlossen, daran gibt es nichts mehr zu RĂŒtteln. Ab 2018 ist „GlĂŒck auf, der Steiger kommt“ ein Fall fĂŒr die GeschichtsbĂŒcher. Hat die Politik wirklich richtig gehandelt oder hĂ€tte anders gehandelt werden können?

Straßenverkehr

Mit 75 zum FĂŒhrerscheintest

Von Carole Tolksdorf

Senioren am Steuer sind nicht jedem geheuer. Versicherer fordern einen verbindlichen Fahrtauglichkeitstest fĂŒr Menschen ab 75 Jahren. Doch diesen Vorschlag sehen Betroffene kritisch.

Licht geht aus

Horst soll gesund bleiben

Von Sebastian BauerschÀfer

Das St. Josef-Hospital in Horst schließt, und das spĂ€testens 2018. Die Stadt verspricht, sich um die Gesundheit der BĂŒrger zu kĂŒmmern. Doch die Zukunft des Hospitals bleibt unklar.

Polizei

Ist Horst noch sicher?

Von Lara Böckmann

Seit im Oktober 2016 bekannt wurde, was mit der Polizeistelle in Horst passieren soll wurde viel protestiert, diskutiert und zu beschwichtigen versucht. Aber was genau hat es nun mit dieser organisatorischen Zusammenlegung auf sich, was sind ihre Folgen und warum sind viele Politiker und BĂŒrger dagegen?

Öffentliche Verkehrsmittel

Studenten auf Reisen

Von Romea Diekmann

Warten, umsteigen, zum Bus rennen, nochmal umsteigen. FĂŒr viele Studenten der WestfĂ€lischen Hochschule bedeutet die Anfahrt an die Hochschule mit Öffentlichen Verkehrsmitteln nur eines: Stress. Was lĂ€sst sich verĂ€ndern?

Teilnahmepflicht in der OGS

Erst um 15 Uhr ist Abholzeit

Von Ellen Jost

FĂŒnfmal die Woche mĂŒssen die eigenen Kinder in der OGS bleiben. Das auch noch bis mindestens 15 Uhr. Da kommt Unmut bei vielen Eltern auf. Sie halten die Regelung fĂŒr familienfeindlich. Doch ein verpflichtender Erlass der Landesregierung lĂ€sst eine grĂ¶ĂŸere FlexibilitĂ€t bezĂŒglich Teilnahmepflicht und Abholzeiten nicht zu.

NRW-Ticket

Des einen Freud, des anderen Leids

Von Daria Delshad-Jooposht & Katharina Lenger

Die einen brauchen es, die anderen nicht – trotzdem zahlen alle den gleichen Preis. Das NRW-Ticket ist fĂŒr Studierende, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln den Campus erreichen, eine praktische finanzielle Erleichterung. FĂŒr die Autofahrer dagegen eine Last, die es zu zahlen gilt, obwohl es nicht gebraucht wird. Auf den ersten Blick klingt das doch ziemlich unfair, oder?

Pflegedienst

Wo sind PflegekrÀfte im Ruhrgebiet?

Von Irena Klein

Die APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen mit rund 300 Mitarbeitern ist im gesamten Ruhrgebiet einer der zehn grĂ¶ĂŸten privaten Pflegeanbieter. Ambulante und teilstationĂ€re Pflege zĂ€hlen unter anderen dazu. Jedoch ist der FachkrĂ€ftemangel schon seit einigen Jahren ein großes Problem in der Pflegebranche.

Parkplatz Hochschule

Das Suchspiel geht in die nÀchste Runde

Von Katharina Lenger und Daria Delshad-Jooposht

Zu eng, zu klein, zu voll - wenn das neue Semester an der WestfĂ€lischen Hochschule in Gelsenkirchen beginnt, wird der Parkplatz wieder einmal zum Ärgernis der Studenten (Buerpott berichtete). Doch hat sich in den drei Monaten ĂŒberhaupt etwas verĂ€ndert?

Pfefferspray

TrĂŒgerische Sicherheit?

Von Wiebke Scheffler

Das Jahr 2016 hat bei den Menschen in Deutschland Spuren hinterlassen. Angst breitete sich aus, Waffenscheine wurden beantragt. Und Pfefferspray gehört nun anscheinend zur Grundausstattung jeder Handtasche. Doch ist der Besitz dieses Reizstoffes eigentlich erlaubt? Der schmale Grad zwischen Notwehr und gefÀhrlicher Körperverletzung.

Knappenkarte

Ohne Bargeld - ohne Fairness?

Von Fabian Rossetto

Das bargeldlose Bezahlen auf Schalke hat den Vorteil einer schnellen Abfertigung der Bestellungen. Trotzdem finden viele Besucher keinen Gefallen an der Methode, auch der Verbraucherschutz mahnte Schalke 04 an.

Domian redet

Der Mann ohne Tabus

Von Carole Tolksdorf

Er war der Kummerkasten der Nation: Talkmaster JĂŒrgen Domian. Nach 21 Jahren verabschiedete er sich im Dezember aus Radio und Fernsehen. Nun ist er mit seinem Programm „Domian redet
“ auf Tour durch NRW, die er am Sonntag in der Kaue begann. Dabei blickt er zurĂŒck auf die vergangenen Jahre und den ein oder anderen skurrilen Anrufer.

Politik

Streit um direkte Demokratie

Von Johannes Bansner

Nur 0,07 Prozent der Gelsenkirchener machten VorschlĂ€ge fĂŒr den „BĂŒrgerhaushalt“ – dem stĂ€dtischen Projekt fĂŒr BĂŒrgerbeteiligung. Die SPD will damit Schluss machen und durch Bezirksbudgets ersetzen. CDU sieht eine Gefahr fĂŒr die Gesellschaft.

oftGeklickt
Gelsenkirchener Bier

GEbrĂ€u – Bier von hier

Any Given Day

"Unsere Fans sind grandios und sexy."

Curry Heinz

Eine Wurst wird weltbekannt

Patrick Draxler

Besser keine Hochrechnungen

Domgold

Es glÀnzt am Dom

Döner fĂŒr NachtschwĂ€rmer

Bueraner macht Blitzkarriere

Vom Friseurkunden zum Frisierkönig

Prostitution in Gelsenkirchen

"Schon der Anblick ist eine Zumutung"

Recklinghausen Arcaden

Des einen GlĂŒck, des anderen Leid

Rock im Pott - The BossHoss

"Frauen wollen 'nen Cowboy als Mann"

Des Menschen bester Freund

Bello geht in die HundetagesstÀtte

Studium und Freizeit

Studenten-Magnet „Beverly Buer“

Kampfherrchen

Wie gefÀhrlich sind Kampfhunde?

Pyrotechnik

Kunst oder Krawall?

Hagen Rether

Was reg‘ ich mich auf?

Buerxit - Geteiltes Gelsenkirchen

Buer will raus

Cannabis als Arzneimittel

Die Lizenz zum Kiffen

WestfÀlische Hochschule Gelsenkirchen

Messerstecher gefasst

BĂ€derkonzept

Streit um Sanierung und Abriss

FlĂŒchtlinge Gelsenkirchen

Die besorgten BĂŒrger von Buer

AkaFö-Hochschulpolitik

Hochschule zweiter Klasse

3. Oldie-Festival in Buer

Puristen des Rock!

Buersche Druckerei

Druckfrische GerĂŒchte

FH Gelsenkirchen

"Big Brother" auf dem Mensa-Klo

IKEA in Gelsenkirchen

Planst du noch oder weißt du schon?

Musikalische Begegnung

NachwuchskĂŒnstler begeistern

Kreativ.Quartier

Ückendorf – ein Viertel im Wandel

Gelbes Haus Schalker Meile

Das gelbe Haus in der blauen Allee

Studium und Freizet

Buers eigenes Studentenleben

Germany`s Next Topmodel-Casting

Highheels und Sexappeal

Testkauf

Alkoholverkauf an Jugendliche

Feuerwehr Gelsenkirchen

Mit Leib und Seele

Flaschensammler Egon und Helmut

Der Flaschenkrieg von Buer

Bootsverleih am Berger See

„Gelsenkirchen ist nicht nur Schalke“

Buersche Waldbogen

Aus Erholungsort wird Waldquartier

FischereiprĂŒfung in Buer

Wir angeln uns das GlĂŒck!

Stress im Studium

Wenn einem das Studium ĂŒber den Kopf wĂ€chst

Im Pole-Apartment

Pole Dance - ein Selbstversuch

Deutsche Annington

Bis die Mieter mĂŒrbe werden

We Love Gelsenkirchen

Gelsenkirchen? GefÀllt mir!

Mietwohnungen der Deutschen Annington in Hassel

Viel Geld fĂŒr wenig WohnqualitĂ€t

Torsten StrÀter

Der Batman aus dem Pott

FH Gelsenkirchen

Neuer Hochschul-Name soll vereinen

Skatepark in Erle

Auf der Suche nach Alternativen

Hochschulleben

Anlaufstelle AStA-Shop

Fußball-Kneipen in Buer

Alles hÀngt an Schalke

Zoom Erlebniswelt

TierschĂŒtzer kritisieren ZOO(M)

Straßenstrich

FDP kÀmpft gegen Prostitution

Westerholt

Herten? Buer!

Straßenprostitution

Gegen den Strich

FDP-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Buschmann

"Verbieten ist ein deutscher Reflex"

Studium und Ausland

International Lokal

Rathaus Buer

Der Keller bleibt leer

Tattoo-Entfernung

Wenn das Tattoo weg soll

Geheimnisvoller Filmclub Buio Omega

Endlose Dunkelheit ĂŒber der Schauburg

Mystery Garden Gelsenkirchen

Ein saurer Beigeschmack

Teilnahmepflicht in der OGS

Erst um 15 Uhr ist Abholzeit

Bochumer Straße Ückendorf

Party im Brennpunkt

Feierabendmarkt am Dom

Kein Bier nach vier

WestfÀlische Hochschule Mensa

Geschmackssache

Trödelmarkt

Im Schatten der Arena

1Live Assistentin Eva

Mit Froschpantoffeln zur Krone

Legalisierung Cannabis

Debatte um die grĂŒne TĂŒte

Gladbecker SchlÀgel- und Eisen-Siedlung

Zum Dornröschen- schlaf verdammt

Demenzbetreuung

Stundenweise Ferien

Studium und Freizeit

Kreative Ingenieure leiten Werkstatt fĂŒr Jedermann

Kurzzeitpflege in Gelsenkirchen

Eine Pflegemutter und ihre Gegner

Laut gegen Rechts

Gelsenkirchen macht LĂ€rm

FlĂŒchtlingshilfe

„Hoffnung eine Heimat geben“

Finanzierung des Studiums

Ein Studium ist fĂŒr BerufstĂ€tige eine große Belastung

Finanzierung fĂŒrs Studium

Eine von 99 Unterwegs mit Deutschlandstipendiatin Katharina Hollstein

Irish Pub in Buer

Irische Traditionen mitten in Buer

Feierabendmarkt in Buer

Frische Kost im Mund zur Abendstund'

Jörg Meuthen im Hotel Maritim

Von Sozialisten und Nationalisten

Leben auf dem Campus

Hochschule plant neues Wohnheim

Nur Schilder-Chaos

Mittagspause fĂŒr Fremdparker

Denkmalschutz

Hilfe, wir haben ein Denkmal!

Tierbörse auf Hof Holz

Piep, piep, piep, wir haben unsere Vöglein lieb

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz