21. November 2019  00:00

Kommentieren

Hochschule, Events

Ein Mann mit großen Zielen

Marcel Böcker ist Eventmanager an der WestfÀlischen Hochschule in Gelsenkirchen. Beim Besuch erzÀhlte der 34-JÀhrige, welche Besonderheiten es an einer Hochschule bei der Planung gibt, und welche Veranstaltungen er gerne noch umsetzten möchte.

Von Lucas Kurth

1.Sie sind seit zwei Jahren Eventmanager an der WestfÀlischen Hochschule. Wie sind Sie dazu gekommen?

„Ich habe zuerst ein Studium im Bereich Sport- und Eventmanagement in Iserlohn absolviert. Im Anschluss habe ich ein Jahr in einer Eventagentur gearbeitet und war dort fĂŒr den Bereich Sportkommunikation und Sportevents zustĂ€ndig. Nach diesem Jahr bin ich an meine alte Hochschule gewechselt und habe dort im Marketing gearbeitet. Als sich die Chance geboten hat, an die WestfĂ€lische Hochschule zu kommen, habe ich mich beworben und bin nun seit ĂŒber zwei Jahren schon hier.“

2. Veranstaltungen im öffentlichen Bereich zu organisieren bietet einige TĂŒcken. Was sind die Besonderheiten bei der Planung?

„Das Thema Sicherheit ist natĂŒrlich ein großes Thema. Gerade an einer Hochschule. Was ist bei den Fluchtwegen zu beachten? Welche baulichen Vorgaben gibt es? Zusammen mit dem GebĂ€udemanagement ist dies meist der erste Punkt den wir behandeln. Ein weiterer wichtiger Aspekt den es zu beachten gilt, sind die Beschaffungswege. Wir können nicht ohne Weiteres Personal oder Material bestellen, sondern wir mĂŒssen mehrere Angebote einholen und dann eine Vergabeentscheidung treffen. Dabei ist allerdings nicht immer der Preis das entscheidende Kriterium. Dies ist ein lĂ€ngerer Prozess als es in der freien Wirtschaft der Fall wĂ€re. Uns ist es wichtig mit regionalen Partnern zusammenzuarbeiten – aus GrĂŒnden der FlexibilitĂ€t, aber auch um ein Netzwerk aufzubauen.“

3. Die WestfÀlische Hochschule hat drei Standorte. Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen. Wie schaffen Sie es, jedem Standort gerecht zu werden?

„Das ist schwierig. An meiner alten Hochschule gab es auch drei Standorte. Mein GlĂŒck war es, dass ich an dem Standort saß der eher vernachlĂ€ssigt wurde. Jetzt versuche ich die Erfahrung so einzusetzen, dass dies nicht passiert. Es gelingt nicht immer aber, durch Veranstaltungen z.B. das Campusfest, die jĂ€hrlich an einem anderen Standort stattfinden versuchen wir schon frĂŒh dagegenzuwirken – auch wenn der grĂ¶ĂŸere Teil an Veranstaltungen in Gelsenkirchen stattfindet.“

4. Um eine Institution wie eine Hochschule bekannt zu machen, ist auch eine enge Zusammenarbeit mit den StÀdten notwendig. Wie erleben Sie den Austausch am Beispiel in Gelsenkirchen?

„Es ist von Standort zu Standort unterschiedlich. Eine wichtige Grundlage bildet das Netzwerken miteinander. Ob es der PrĂ€sident ist, der in bestimmten Gremien vertreten ist oder der regelmĂ€ĂŸig stattfindende Austausch zwischen ihm und dem BĂŒrgermeister. Wir versuchen den Kontakt zu der Wirtschaftsförderung oder zum Stadtmarketing zu halten. Wir möchten uns gerne prĂ€sentieren, da glaube ich die WestfĂ€lische Hochschule vielen noch kein Begriff ist. Auch das ist ein Punkt, an dem wir kontinuierlich arbeiten, dass die Hochschule bekannter wird. Der Austausch ist hierbei der entscheidende Faktor.“

5. Gibt es langfristige Ziele, die Sie an der Hochschule noch erreichen wollen?

„Mein Wunsch wĂ€re es, die bestehenden Veranstaltungen weiterzuentwickeln und die Aufmerksamkeit von externen Besuchern zu erregen. Dies hat vor zwei Jahren beim 25-jĂ€hrigen JubilĂ€um, bei dem der Musiker Joris zu Gast war, schon gut funktioniert. Ein kleines Festival mit bekannteren Bands und eine Besucherzahl von 2000-3000 Menschen ist ein langfristiges Ziel von mir. Oder ein Wissenschaftsforum mit bekannten Sprechern. Davon trĂ€ume ich.“



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

InfoBox

Wenn Sie noch mehr ĂŒber die WestfĂ€lische Hochschule erfahren möchten, informieren Sie sich unter folgendem Link: https://www.w-hs.de/

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz