17. Dezember 2016  00:00

Kommentieren

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

Schreckliche Weihnachten

Tanzende Weihnachtsmänner oder lieber Besinnlichkeit?

Weihnachten hat auch schlimme Seiten. Da sind sich die Leute einig. Was aber mögen sie nicht? Hier gehen die Meinungen ausseinander.

Von Marlen Hämmerli

„Ich hasse Weihnachten“, mehr will eine ältere Dame mit blondierten Haaren zu dem Thema nicht sagen. Sie zieht ihren Terrier an der Leine weiter und geht an einer etwa dreißigjährigen Frau vorbei. Diese ist etwas auskunftsfreudiger.

Sie fände Weihnachten generell ganz schön. „Aber blinkende Lichter und schrille Musik mag ich gar nicht.“ Wenn am Weihnachtsmarkt jedes Häuschen anders geschmückt ist, jeder Betreiber noch lautere Musik spielt und dann auch noch zwölf tanzende Weihnachtsmänner auftauchen … „Das finde ich dann nicht mehr schön“, sagt Eva Laarmann und schaudert. Sie verbringe lieber ruhige und besinnliche Weihnachten. Kitsch und auch die Kommerzialisierung des Schenkens mag sie nicht. „Geschenke müssen nicht teuer sein. Sie sollen von Herzen kommen.“

Eine Frau und eine Mann sehen gerade ins Schaufenster eines Juweliers. Beide eingemummelt in dunkler Kleidung und mit einem Becher in der Hand. Ganz vertieft wirken sie. Sucht sie sich gerade ein teures Geschenk aus? Diese Frage bleibt leider unbeantwortet.

Dafür haben aber auch diese beiden etwas, was sie an Weihnachten nicht mögen. „Ich hasse den Vorbereitungsstress“, sagt die schwarzhaarige Frau. Ihr ebenfalls schwarzhaariger Begleiter nickt und wärmt sich die Hände an seinem Becher. Klar bereite man sich den Stress ein Stück weit selber, meint sie weiter. „Man hat das Gefühl, man müsse alles erledigen.“ Aber ob dem wirklich so ist? Für diese Frage haben die zwei nun keine Zeit mehr.

Auch fĂĽr ein Foto bereitstehen, will an diesem Vormittag niemand. Doch es bleibt der Weihnachtsmann.Auch auf die Frage nach schrecklichen Weihnachten hat er eine Antwort. Kitsch und Kommerzialisierung? Schnell verbirgt er sich unter einer Schutzplane.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

buerpott fragt: Wie bereiten sich die Besucher des Bueraner Weihnachtsmarkt auf Heiligabend vor? Im Adventskalender gibt’s jeden Tag die Antwort auf eine Weihnachtsfrage.

Weihnachten kann schrecklich sein. Sogar der Weihnachtsmann verbirgt sich bei den Worten „Kitsch und Kommerzialisierung“ lieber unter einer Schutzplane.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz