04. Dezember 2016  00:00

Kommentieren

"Wunder der Natur"

Zwischen Affen und Amöben

Die Ausstellung "Wunder der Natur" im Gasometer in Oberhausen zeigt faszinierende Aufnahmen aus dem Tier- und Pflanzenreich. Die besten Naturfotografen präsentieren ihre Bilder.

Von Sebastian Bauerschäfer & Johannes Bansner



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Die Ausstellung "Wunder der Natur" ist bis zum 30. November 2017 zu besuchen. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen 10 Euro Eintritt, Kinder und Ermäßigte (Schüler, Studenten..) 7 Euro.

Zu den namhaften internationalen Fotografen, die im Rahmen der rund 150 großformatigen Abbildungen aus der Tier- und Pflanzenwelt der Ausstellung vertreten sind, gehören Ingo Arndt, James Balog und Bence Máté.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz