26. April 2016  22:29

Kommentieren

(Un)glĂĽcklicher Zufall

High, keinen Lappen, sieben Haftbefehle

…und dann noch so unglücklich erwischt werden. Blöd gelaufen, aber so kann's gehen. Das hat sich am Montagmittag wahrscheinlich auch ein 27-Jähriger gedacht.

Von Lukas Schepers

Der wurde nämlich durch einen kuriosen Zufall angehalten.

Die Ereignisse haben sich so abgespielt: Ein 30-jähriger Bottroper hat sein Auto für einen Umzug an einen flüchtigen Bekannten ausgeliehen, dieses aber noch nicht wiederbekommen. Als er dann in einem anderen Wagen auf der Kurt-Schumacher-Straße von Buer in Richtung Altstadt fuhr, staunte er nicht schlecht, als er seinen eigenen Wagen vor sich hatte.

Die Polizei hielt daraufhin einen dichten Jugendlichen ohne Fahrerlaubnis in einem fremden Auto an. Nachdem seine Personalien kontrolliert wurden, stellt sich obendrein heraus, dass gegen ihn ganze sieben Haftbefehle vorliegen, so die Polizei Gelsenkirchen.

Das Auto wurde dem Besitzer zurück- und der 27-Jähriger der Justizvollzugsanstalt übergeben. Ach, diese Montage.



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz