09. Dezember 2015  20:24

Kommentieren

Willkommen bei Uns

Gelsenkirchener engagieren sich

„Willkommen bei Uns“ ist eine Anlaufstelle für Geflüchtete in Gelsenkirchen. Für das Netzwerk ist „Willkommen bei Uns“ nicht nur irgendein Slogan, sondern genau das möchten sie durch aktive Information, Spenden und Aktionen vermitteln. Was bisher schon so passiert ist und wie auch ihr euch engagieren könnt, hört ihr im Interview mit Marius Rupieper, einer der acht Gründer des Netzwerks.

Von Ramona Lengert



Bisherige Kommentare

Dieser Beitrag wurde bislang nicht kommentiert.



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es

InfoBox

Hinter „Willkommen bei uns“ befinden sich Ronja Christofczik, Angela Bartelt, Lukas Günther, Ihsan Topaloglu, Cem Özdemir, Erwin Wilms und Marius Rupieper.

Spenden können gegenüber der Rosi, Weberstraße 18 45879 Gelsenkirchen abgegeben werden.

Gründer von „Willkommen bei Uns“ v.l. : Cem Özdemir, Erwin Wilms, Ihsan Topaloglu, Simon Schlenke, Lukas Günther, Ronja Christofczik und Marius Rupieper

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz