05. November 2013  00:00

Kommentieren

Tattoostudio

Ti sticht scharf

Ein summendes GerĂ€usch und sterile Luft. Duy Tan Nguyen alias „Ti“ sitzt vor einem jungen MĂ€dchen und verschönert ihren Arm mit einer Schleife. Jedoch bindet er sie nicht, denn diese Schleife geht tief unter die Haut. Es handelt sich um das Tattoo- und Piercingstudio „Gestochen Scharf“ in Buer.

Von Simon Leygraf

Seit 2006 gibt es das Tattoo- und Piercingstudio "Gestochen Scharf" auf der Hagenstraße in Gelsenkirchen-Buer. Sofort sieht man unzĂ€hlige Bilderrahmen mit Motiven von TĂ€towierungen an der Wand. Jedoch unterscheidet sich das Studio auf eine gewisse Art und Weise von vielen anderen. „Wir tĂ€towieren nicht alles“, sagt TĂ€towierer Ti. Wichtig sei ihm, dass es einen kĂŒnstlerischen Wert hat. „Tribals zum Beispiel machen keinen Spaß und sind aus den 90er Jahren“, erklĂ€rt uns der 33-JĂ€hrige. Doch eigentlich tĂ€towiere er fast alles. Von Tradionell bis zum Japanischen, weise das Studio eine große Bandbreite an den unterschiedlichsten Kunstwerken auf.

::Der Traum vom eigenen Studio::

Seine Leidenschaft fĂŒr Tattoos begann schon sehr frĂŒh. Der aus dem Vietnam stammende TĂ€towierer bekam direkt mit 18 Jahren sein erstes Tattoo. Jedoch sei der Beruf frĂŒher nicht sehr angesehen gewesen. Somit habe er zunĂ€chst beschlossen, eine Ausbildung zum Maschinen-Systemtechniker zu machen. Den Traum habe er jedoch nie aufgegeben. Einige Zeit spĂ€ter tĂ€towierte er in Studios in Köln, DĂŒsseldorf und Krefeld, bis er dann 2006 sein eigenes Studio grĂŒndete. Allein sei er aber nicht. Zurzeit unterstĂŒtzten ihn der TĂ€towierer Waldemar vom Studio „Scum-Art“ aus Berlin und der Graffiti-Writer Jorz aus Griechenland. Jorz sei nicht nur TĂ€towierer, sondern auch weltweit bekannt fĂŒr seine Graffiti-Kunstwerke.

:: Das „richtige“ Tattoo ::

Ti selbst habe so viele Tattoos, dass er sie nicht mehr zĂ€hlen könne. „FrĂŒher konnte man sie noch zĂ€hlen – heute ist es ein Großes.“ Wichtig sei ihm dabei, dass man darauf achtet, was einen persönlich anspricht. Viele nĂ€hmen Stars wie David Beckham oder Rihanna als Vorbild. Davon rĂ€t Ti aber ab: Immerhin habe man ein Tattoo fĂŒr immer und sollte daher so eine Entscheidung gut ĂŒberdenken. Es waren auch schon einige bekannte Namen aus Funk und Fernsehen bei ihm. Auch einige Profis vom FC Schalke 04 ließen sich bei ihm tĂ€towieren.

Ein weiterer Trend, der wohl so schnell nicht aufhören werde, seien diverse Schalke-TĂ€towierungen. „Jedes Jahr machen Kunden die Ansage, am Ende der Saison ließen sie sich eine Meisterschale tĂ€towieren“, erzĂ€hlt Ti mit einem Schmunzeln. Leider kam es dazu noch nicht. Er hoffe aber, dass es in den nĂ€chsten Jahren endlich mal soweit sei. Relativ neu dagegen sei die Sparte „Neo-Traditional“. Dort wĂŒrden neue Motive auf traditionelle Art tĂ€towiert.

:: Das Faszinierende am TĂ€towieren ::

Auf die Frage, was ihm an seinem Job die meiste Freude bereite, antwortet er mit einem Lachen: „Ich kann jederzeit die Musik hören, die ich will.“ Sein eigentlicher Grund sei allerdings die KreativitĂ€t. „Es macht einfach Spaß, nicht jeden Tag das Gleiche machen zu mĂŒssen“, so Ti. Außerdem erlebe man auch hin und wieder mal verrĂŒckte Sachen. Zum Beispiel habe er mal acht seiner Freunde das gleiche Tattoo gestochen. Und was? Den Stern vom Spiele-Klassiker „Super Mario“. Wie lange er diesen Job noch ausĂŒben will, weiß er ganz genau: „So lange meine HĂ€nde, Augen und vorallem der RĂŒcken es mitmachen.“



Bisherige Kommentare

Marija   25.12.2013, 18:49:51 Uhr

I was recommended this wtesibe by way of my cousin. I am now not positive whether or not this post is written by means of him as no one else recognize such precise approximately my problem. You are wonderful! Thanks!



Artikel kommentieren

Ihr Name? (erforderlich)


Ihre E-Mail-Adresse? (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)


Ihr Kommentar?



 
 

Hier ist es


GrĂ¶ĂŸere Kartenansicht

InfoBox

Wer sich selbst ein Bild vom Studio machen oder ein Tattoo zulegen möchte, kann sich an folgende Anschrift wenden:

Tattoo & Piercing

Gestochen Scharf

Hagenstr. 16-18, Gelsenkirchen

Tel. 0209/389 93 66

Jorz bei der Arbeit.

Jorz (links) und Ti (rechts) im Studio.

Das Studio auf der Hagenstraße.

Der Innenraum des Studios.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz